Qualität setzt sich durch.

Dieser Leitspruch war das Fundament, auf dem Kurt Schade die Firma vor über 40 Jahren gründete. Seinem Sohn Dirk hat er vorgelebt, nie davon abzuweichen, besonders in Zeiten angespannter Konjunktur. Und der Erfolg gibt den Schades Recht: Qualität setzt sich durch.

So ist es nur logisch, dass wir ein Qualitätsmanagmentsystem nach DIN ISO 9001-2008 in unser Unternehmen implementiert haben. Doch bereits vor unserer Zertifizierung hatten wir einen außergewöhnlich hohen Qualitätsstandard entwickelt, etwa durch Messmittelüberwachung und Messprotokolle, die stetige Vermessung unserer Werkzeugmaschinen, die Nachverfolgbarkeit von Produkten und Prozessen sowie durch Optimierungsrunden im Hause, in denen sich unsere Mitarbeiter einbringen können.

Auf dieser Grundlage haben wir gemeinsam mit dem TÜV Rheinland im Jahr 2010 ein QM-System auf unser Unternehmen zugeschnitten. Kern des Systems ist ein Intranet, das allen Mitarbeitern alle zweckdienlichen Informationen zugänglich macht.

Aktuell, seit 2014, sind wir im Stahlbau zertifiziert nach DIN EN 1090-2 ( Ausführungsklasse 3, EXC 3) und DIN EN 3834-2. Diese erhöhte Anforderung an unseren Stahlbau entspricht unserem Qualitätsgedanken und passt zu uns.

Sicherlich ist dadurch der Dokumentationsaufwand gewachsen. Doch vor allem hilft uns das QM-System dabei, effizienter zu arbeiten und den Workflow zu optimieren.
Das ist gut für uns – aber vor allem für Sie.

Zertifkat ISO 9001

Zertifikat DIN EN 3834-2

Zertifikat DIN EN 1090-2 (Ausführungsklasse 3, EXC 3)



Seite drucken